altaugsburggesellschaft e.v.


Dienstag, 28. November 2017 bis Sonntag, 24. Dezember 2017
Christkindlespostamt
Augsburger Christkindlesmarkt



Alle Jahre wieder unterm Tannenbaum des Augsburger Christkindlesmarkt arbeiten und werkeln die guten Seelen des Christkindles-Postamtes und kümmern sich um Wunschzettel, Weihnachtspost an Familie und Freunde sowie allerlei Briefe an das Christkind selbst.

Erwin Bauer und seine Frau Editha sind diese guten Seelen, die die vorweihnachtliche Tradition in Augsburg aufrecht erhalten. Zusammen mit der altaugsburggesellschaft arbeiten sie gegen das Vergessen einer zauberhaften Tradition. Auf gerade mal 3 Quadratmetern bietet das Christkindlespostamt Ansichtskarten mit Augsburger oder weihnachtlichen Motiven, Sonderstempel, Briefmarken, Umschläge und Ersttagsbriefe an. Diese kommen aus dem oberösterreichischen Ort Christkindl und erscheinen jedes Jahr in geringer Auflage mit einem neuen Motiv.

Jeden Abend wird die Weihnachtspost dann in ein Hauptpostamt gebracht. Von dort geht es auf die Reise in den Ort Christkindl in Tirol, wo der begehrte Christkindl-Stempel auf die Briefe kommt, um nach einigen Tagen seine Empfänger aus aller Welt zu erfreuen.

Jedes Kind, das seinen Wunschzettel beim Christkindlespostamt abgibt, erhält eine Antwort vom Christkind.

Das Himmliche Postamt wird auch dieses Jahr wieder die erste und die letzte Station der Märchenstraße sein. Hier können die Kinder die Teilnahmekarten für das Rätselspiel abholen und ihren Rundgang beginnen.



Christkindlespostamt